Notice: Undefined offset: 0 in /home/magnum3c/player.magnum3.ch/controller/article.controller.php on line 139

Notice: Undefined offset: 0 in /home/magnum3c/player.magnum3.ch/controller/article.controller.php on line 145

Notice: Undefined offset: 0 in /home/magnum3c/player.magnum3.ch/controller/article.controller.php on line 160
NEWS

NEWS

Welches sind die Neuigkeiten ?

1

Multimedia-Inhalte

2

HIGHLIGHTS

Entdecken Sie die Highlights von Crans-Montana

3

SPORT

Aktiv geniessen

4

NATUR

Freiheit atmen

5

KULTUR

Geschichte(n) entdecken

6

CARPE DIEM

Momente puren Glücks

7

GESCHICHTE

8

PRESSKIT WINTER 18/19

Entdecken Sie die Bergwelt...


Das Gebiet von Crans-Montana zieht sich vom Rhonetal bis hinauf zum Plaine-Morte-Gletscher auf einer Höhe von 3000 Meter über Meer. Crans-Montana ist eine Region mit viel Sonnenschein und einer unvergleichlichen Aussicht, die auf den Kranz der Berggipfel reicht, der sich – am Matterhorn vorbei – vom Bietschhorn zum Montblanc zieht. Ob Seen, Wälder, Gletscher oder Weinreben: Die Region hat Naturliebhabern einiges zu bieten. Wer gern Sport treibt, dem steht eine vielfältige Infrastruktur zur Verfügung, während sich Kulturinteressierte über das breite Angebot an Museen, Veranstaltungen und Festivals freuen dürfen. Crans-Montana vereint in perfekter Art und Weise alle Vorzüge des urbanen Lebensstils in den Bergen. Neben einer grossen Auswahl an Restaurants, die von der Alphütte bis hin zum Sternerestaurant reicht, finden sich zahlreiche Boutiquen und Läden sowie Wellness-Angebote, vielfältige Vergnügungsmöglichkeiten und ein reges Nachtleben.

Touristische Kinderkrippe


Mit dem Label « Familiendestination » ausgezeichnet bietet Crans-Montana den Eltern die Betreuung ihres Kindes in der Kinderkrippe von Bibi an. Die Familien, welche die Kurtaxe bezahlen, können von diesem Kinderbetreuungs-Service profitieren und zwar im Hotel l’Etrier, welches über das Familienhotel-Label verfügt. Diese touristische Kinderkrippe, welche gemäss der Welt von Bibi benannt wurde, dem berühmten Maskottchen-Murmeltier von Crans-Montana, bietet den Kindern verschiedene Animationen, Spiele und Aktivitäten sowohl drinnen wie auch draussen an und das alles betreut von Profis.Die touristische Krippe öffnet ihre Türen am 22. Dezember und ist offen bis am 31. März. Die Reservation muss am Vortag vor 18.00 Uhr erfolgen bei einem unserer zwei Empfangsbüros oder am Empfang des Hotels l’Etrier.

SIX SENSES


Six Senses Crans-Montana unterzeichnet das erste Resort – und Residenzprojekt in der Schweiz für Six Senses Hotels Resorts Spas und das in der malerischen alpinen Destination von Crans-Montana. Das Resort und die Residenzen, deren Eröffnung für 2021 geplant ist, werden von der Hotelgruppe Six Senses verwaltet. Der Bau begann im Oktober 2017 und der Partner der Projektentwicklung ist 1875 FINANCE, ein unabhängiger Finanzberater und internationaler Marktführer in der Vermögensverwaltung. Mit seinen 47 Wohnungen und 17 aufwendig eingerichteten Residenzen bietet Six Senses Crans-Montana ein einzigartiges und komplettes Angebot am Fusse eines der schönsten Skigebiete der Alpen, das sowohl im Sommer zum Wandern und Radfahren sowie während der Skisaison geschätzt wird.

Six Senses Crans-Montana wird zwei Restaurants, eine Bar und eine wunderschöne Terrasse mit einem atemberaubenden Ausblick umfassen. Der 2'000 Quadratmeter grosse Spabereich wird sich auf einzigartige alpine Therapien und Anwendungen konzentrieren. Gäste und Bewohner haben Zugang zu einem Fitnessraum, einem Schwimmbad und einem Entspannungsbereich. Ein separater Wellnessbereich für Kinder und Jugendliche ist ebenfalls vorgesehen, der für die Jüngeren abgestimmte Anwendungen anbietet. Six Senses Crans-Montana bietet auch unvergessliche und einzigartige Erlebnisse ausser Haus an, die individuell auf die Wünsche und Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind wie Ausflüge nach Mass in die Natur, sportliche Aktivitäten, soziale oder kulturelle Events.

EUROPEAN BEST DESTINATIONS


Schöne Auszeichnung für Crans-Montana, das den 5. Platz erzielt beim prestigeträchtigen Wettbewerb, welcher seit 6 Jahren vom Portal European Best Destinations organisiert wird. Die Destination belegt sogar den ersten Platz unter den Schweizer Nominierten, die für die Teilnahme an der Abstimmung ausgewählt wurden. Für diesen Wettbewerb hat European Best Destinations 15 europäische Skidestinationen ausgewählt, die vorallem durch die Qualität ihrer Infrastruktur, die getätigten Investitionen aber auch aufgrund ihres Online-Rufes aufgefallen sind. Unter den insgesamt 120‘000 Reisenden aus aller Welt, welche zwischen dem 5. und dem 15. November 2018 abgestimmt haben, stimmten 10‘022 für Crans-Montana.

ALAIA CHALET


Crans-Montana ist bereits bekannt für seine Parks (Snowpark, Bikepark und Wakepark) und entwickelt nun sein Angebot für die Fans des Nervenkitzels weiter. Das jüngste Projekt ist das Chalet Alaïa, ein wahrer Actionsport-Tempel, welcher seine Pforten im Februar 2019 eröffnen wird. Qualitativ hochstehende Einrichtungen wie Trampolins, Indoor-Rampen, Schnitzelgruben, Bowls und ein zauberhafter outdoor Skatepark ermöglichen es, verschiedene Sportarten auszuüben und dies während des ganzen Jahres. Die begeisterten Kinder und Jugendlichen können an Winter- und Sommercamps teilnehmen und die Tricks, die sie im Chalet gelernt haben, dann in den verschiedenen Parks in Crans-Montana umsetzen. Mit mehr als 5‘000 m2 Innen- und Ausseninfrastruktur profitiert die Westschweiz vom grössten und umfassendsten Action-Sportzentrum dieser Art. https://www.alaia.ch/projets/chalet/

FONDATION OPALE


Ab dem 16. Dezember präsentiert die Fondation Opale zwei Ausstellungen rund um die Fotografie, die sich beide mit den tiefgreifenden Veränderungen in unserer Umwelt beschäftigen. Die erste, vom Aborigines-Künstler Robert Fielding, befasst sich mit der Veränderung in der traditionellen Kultur der australischen Zentralwüste. Die andere, eine Retrospektive des französischen Umweltaktivisten Yann Arthus-Bertrand, der seit Jahrzehnten den Globus bereist, hebt die Schönheit und die Zerbrechlichkeit hervor. Ab Juni 2019 gibt’s dann Platz für die zeitgenössische Kunst der Aborigines mit der Ausstellung „Before Time began“.

LANTERNENWEG


Lassen Sie sich bei Einbruch der Dunkelheit vom Geist der Feen entlang des Laternenweges leiten. Ein magischer Spaziergang mit freiem Zugang zum Golfplatz Jack Nicklaus lässt Sie Ihre Kinderseele wiederentdecken. Am Ende des Weges befindet sich ein Weiler von Mazots und eine Wunschkiste, die bereit ist, Ihre kostbarsten Träume entgegenzunehmen und Sie in die Welt des Hirten eintauchen lässt. Vergessen Sie nicht, die Geschichte auszudrucken oder sie beim Tourismusbüro abzuholen.

Schon seit langer Zeit wird eine geheimnisvolle Geschichte von Generation zu Generation weitergegeben, die Jahrzehnte überdauert und die Kleinen und Grossen zum Träumen bringt.Man erzählt sich, dass an einem Dezemberabend, oberhalb von Crans-Montana, ein Hirte, der als Gesellschaft nur seine Tiere und die Sterne hatte, sich auf die Suche nach seinem geliebten Schaf Blanche machte. Nach stundenlangem Suchen, durch den Schnee watend, im eisigen Wind und in der Nacht, plötzlich von einem starken Licht geblendet wurde. Am Ende dieses Lichtes steigt eine seltsame Gestalt vom Himmel herunter...